Tirong Metal Material Technology CO., Ltd
Tel: + 86-0917-3116980EMAIL:info@tirongmetal.com jenny@junde-tech.com
Nachricht
Heim / Nachricht / Nachricht / Kupfer und Eigenschaften

Kupfer und Eigenschaften

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2023-03-02      Herkunft:Powered

Kupfer ist ein chemisches Element mit dem Symbol Cu (aus Latein: Cuprum) und Atomzahl 29. Es ist ein weiches, formbares, formbares Metall mit sehr hoher thermischer und elektrischer Leitfähigkeit. Wird als Leiter von Wärme und Elektrizität, als Baumaterial und als Bestandteil verschiedener Metalllegierungen wie Sterlingsilber für Schmuck, UPRONICKEL für Nautikhardware und Münzen sowie Konstantan für Dehnungsmessgeräte und Thermoelemente für die Temperaturmessung verwendet.

Kupfer ist eines der wenigen Metalle, die in der Natur in einer direkt verwendbaren metallischen Form (natives Metall) in der Natur existieren. Dies führte zu seiner frühen Verwendung durch Menschen in mehreren Gebieten, die etwa 8000 v. Chr. Tausend Jahre später, ungefähr 5000 v. Chr. das erste Metall, das aus Sulfidälen geschmolzen ist; Das erste Metall, das in Formen in Form gegossen wurde, c.4000 v. Chr.; und das erste Metall legte absichtlich mit einem anderen Metall zu, Zinn, um Bronze zu machen, c. 3500 v. Chr.In der römischen Zeit wurde Kupfer hauptsächlich in Zypern abgebaut, wo der Name des Metalls kommt, AES Cyprium (Cypriot Metal), das sich später zu Cuprum (lateinisch) entwickelte. Aus diesem Fall kommt Coper (altes Englisch) und Kupfer, und später wurden später um 1530 Schreibweise verwendet.Kupfer

Gemeinsame Verbindungen sind Kupfer (ii) Salze, die häufig Mineralien wie Azurit, Malachit und türkisartiger blauer oder grüner Farbe verleihen und im Laufe der Geschichte als Pigmente ausgiebig verwendet wurden.Kupfer in Gebäuden, häufig für Dächer, oxidiert, um eine grüne Patina (oder eine Patina) zu bilden. Copper wird manchmal in dekorativen Künsten in ihrer elementaren metallischen Form und als Verbindung von Pigmenten verwendet. Copper -Verbindungen werden als Bakteriostate, Fungizide und Holzkonservierungsmittel verwendet .Kupfer ist als Spuren -Ernährungsmineral für alle lebenden Organismen von wesentlicher Bedeutung, da es eine Schlüsselkomponente des Cytochrom -C -Oxidase des Atemsenzymkomplexes ist. Bei Mollusken und Krebstieren ist Kupfer ein Bestandteil des Blutpigmenthämocyanin, das durch das Eisenkomplex -Hämoglobin in Fischen und anderen Wirbeltieren ersetzt wird. Bei Menschen ist Kupfer hauptsächlich in Leber, Muskeln und Knochen zu finden. pro kg Körpergewicht.

Eigenschaften

Physisch

Kupfer, Silber und Gold befinden sich in Gruppe 11 des Periodenzüchtertabellen; Diese drei Metalle haben ein S-Orbitalelektron über einer gefüllten D-Elektronenhülle und sind durch hohe Duktilität, elektrische Leitfähigkeit und thermische Leitfähigkeit gekennzeichnet. Die gefüllten D-Schalen in diesen Elementen tragen wenig zu den interatomischen Wechselwirkungen bei, die dominiert werden durch selektronen über metallische Bindungen Defekte (wie Korngrenzen) in das Gitter behindern den Fluss des Materials unter angewendetem Spannung und erhöhen damit seine Härte. Aus diesem Grund wird Kupfer normalerweise in feinkörniger polykristalliner Form geliefert, die stärker als einkristallische Form ist.Der weiche Kupferteil erklärt seine hohe elektrische Leitfähigkeit (59,6 × 106 s/m) und hohe thermische Leitfähigkeit, die zweithöchste unter reinen Metallen (nach Silber) bei Raumtemperatur. Dies liegt daran A/M2 des Querschnittsbereichs, über das hinaus zu überhitzen wird.Kupfer ist eines der wenigen metallischen Elemente, die eine andere Farbe als Grau oder Silber haben. Das Kupfer ist orange-rot und wird rötlich, wenn es Luft ausgesetzt ist Das sichtbare Spektrum, das dazu führt, dass es höhere Frequenzen von Grün und Blau absorbiert.

Wie bei anderen Metallen kann eine galvanische Korrosion auftreten, wenn Kupfer mit einem anderen Metall in Kontakt kommt.

Chemisch

Kupfer reagiert nicht mit Wasser, reagiert jedoch langsam mit atmosphärischem Sauerstoff, um eine Schicht aus braunschwarzem Kupferoxid zu bilden, was im Gegensatz zu dem Rost, der in feuchten Luft auf Eisen bildet, das darunter liegende Metall vor weiterer Korrosion (Passivierung) schützt. Eine grüne Patina (Kupferkarbonat) ist häufig auf alten Kupferstrukturen wie den Dächern vieler alter Gebäude und der Freiheitsstatue zu sehen. Kupfer läuft bei ausgesetztem Schwefelverbindungen aus und reagiert mit ihnen, um verschiedene Kupfersulfide zu bilden


Heißes Produkt

    Diese Kategorie ist leer.